Craniomandibuläre Dysfunktion - CMD

Schmerzhaftes Kiefergelenkknacken, Zähneknirschen, Kopf-, Rücken- und Nackenschmerzen? All das können Anzeichen für eine CMD sein. Diese Erkrankung, die immer mehr Verbreitung findet ist häufig eine durch Stress verstärkte, organische Erkrankung, welche viele Ursachen haben kann.

Beispielsweise kann Zahnersatz oder Füllungen in falsche Höhe ein Auslöser sein.
Ebenso eine kieferorthopädische Behandlung. Aber auch Halswirbelsäulenbeschwerden
wie z.B. Bandscheibenvorfälle können verstärkend wirken. Umweltbelastungen wie ständig zunehmender Lärm sind negativ fördernd.

Ist eine CMD therapiebar? Ja, es braucht aber einen interdisziplinären Ansatz, bei dem der Arzt oder Therapeut über sein eigenes Gebiet hinaus schaut und Fachkollegen im Bedarfsfall hinzuzieht. Das ist unser Verständnis von ganzheitlicher Zahnheilkunde bei Bast&Stute.

Wir haben uns auf den Bereich der CMD spezialisiert und arbeiten eng mit einem Team von Fachkollegen wie Hals-Nasen und Ohrenärzten, Kieferorthopäden, Physiotherapeuten, Orthopäden, Schmerztherapeuten und bei Bedarf auch Kollegen, die psychisch unterstützen können, zusammen.

Haben sie keine Scheu und fragen Sie uns um Rat, auch wenn es scheint, dass nicht gerade nur ein Zahn schmerzt!